News & Informationen

Polestar beginnt mit der Auslieferung der 65.000 Elektroautos im Rahmen der Partnerschaft mit Hertz

Polestar beginnt mit der Auslieferung der 65.000 Elektroautos im Rahmen der Partnerschaft mit HertzBildrechte: Polestar Automotive Germany GmbH, Fotograf: Polestar
68x gelesen

Polestar, der schwedische Hersteller für Premium Elektrofahrzeuge, startet mit der Auslieferung von Polestar 2 Fahrzeugen an Hertz. Dies ist Teil der im April 2022 angekündigten Vereinbarung, gemäß welcher Polestar den globalen Autovermieter in den nächsten fünf Jahren mit 65.000 Elektroautos beliefern wird.

Die Partnerschaft zwischen Polestar und Hertz ist einer der größten Einzelaufträge für Elektroautos, die jemals erteilt wurden. Der Beginn der Auslieferungen unterstreicht die operationellen Kapazitäten von Polestar als gereifte Marke in einem Bereich, der stark von Start-ups in der Anfangsphase geprägt ist.

Polestars langfristiger Plan ist es, den jährlichen Absatz bis Ende 2025 auf etwa 290.000 Fahrzeuge zu steigern. Das Wachstum zeichnet sich bereits jetzt ab – seit Anfang 2022 hat Polestar über 32.000 Bestellungen von Kundinnen und Kunden für den Polestar 2 entgegengenommen, was einem Anstieg von 290% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2021 entspricht.

„Unsere Partnerschaft mit Hertz ist ein aufregender Meilenstein, der einer beträchtlichen Anzahl potenzieller Neukundinnen und Neukunden die Möglichkeit gibt, zum ersten Mal ein Elektroauto zu erleben – und das wird in einem Polestar sein“, so Thomas Ingenlath, CEO von Polestar. „Mit mehr als 55.000 Polestar Fahrzeugen, die bereits in unseren 25 Märkten auf der Straße sind, besteht kein Zweifel daran, dass unsere Marke in einem unglaublichen Tempo wächst.“

Hertz erhält zunächst den Polestar 2, das preisgekrönte Elektroauto, das Polestars Position als Hersteller von Premium Elektroautos begründet hat. Der Polestar 2 ist auch in der aktuellen Hertz Marketingkampagne „Let’s go“ zu sehen, was die Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen zusätzlich stärkt.

„Wir freuen uns, die erste Lieferung von Polestar Modellen in unsere Flotte aufzunehmen, um Hertz Kundinnen und Kunden das elektrische Fahrgefühl näher zu bringen“, sagt Darren Arrington, Executive Vice President, Revenue Management and Fleet Acquisition bei Hertz.

Polestar 2 kombiniert avantgardistisches skandinavisches Design mit führender Technologie im Auto, darunter das weltweit erste integrierte Infotainmentsystem basierend auf Android Automotive OS. Die Vereinbarung umfasst auch künftige Polestar Modelle wie den vollelektrischen SUV Polestar 3, der im Oktober 2022 seine Weltpremiere feiern wird.

Darüber hinaus erweitert Hertz seine „Dream Fleet“ jetzt auch um den Elektro Performance Hybrid Polestar 1, damit Kundinnen und Kunden den leistungsstarken Sport GT aus Karbon aus erster Hand erleben können.

Polestar beabsichtigt die Notierung an der Nasdaq im Rahmen eines geplanten Zusammenschlusses mit Gores Guggenheim, Inc. (Nasdaq: GGPI, GGPIW und GGPIU), der voraussichtlich im Juni 2022 abgeschlossen sein wird.

ots

Schreibe einen Kommentar