News & InformationenTechnik & ServiceVolkswagen

Qualitätsoffensive: Volkswagen macht das Laden einfacher und komfortabler

Qualitätsoffensive: Volkswagen macht das Laden einfacher und komfortablerCopyright: Volkswagen AG, der ID.3 mit Schnellladesystem.
42x gelesen
  • Volle Kostentransparenz: Alle Volumenmarken bieten künftig Laden zum Festpreis; einheitliche Tarifstruktur startet ab sofort
  • Europaweites Ladenetz: Mit einem Vertrag Zugang zu mehr als 310.000 Ladepunkten, darunter 10.000 Schnelllader an über 3.000 Standorten
  • Mehr Komfort: Plug&Charge ab Mitte 2022 per Software-Update in allen E-Autos der Volumenmarken auf MEB-Basis; neues Partner-Programm
  • NEW AUTO: Laden & Energie ist strategische Säule und Kerngeschäft des Volkswagen Konzerns

Der Volkswagen Konzern startet in Sachen Laden und Energie eine große Qualitätsoffensive. Die Volumenmarken Volkswagen, Cupra/Seat und ŠKODA bieten ab sofort einheitliche Tarife für das öffentliche Laden an. Kund*innen laden damit im gesamten Ladenetz zu festen Kilowattstunden-Preisen. Mit diesem Schritt schafft das Unternehmen optimale Kostentransparenz. Gleichzeitig baut der Volkswagen Konzern sein europaweites Ladenetz weiter aus: E-Auto-Fahrer*innen können europaweit inzwischen über 310.000 Ladepunkte nutzen, darunter rund 10.000 Schnelllader an über 3.000 Standorten. Zudem plant Volkswagen ein umfassendes Partner-Programm, mit dem der Komfort an Ladeparks gesteigert wird.

„Im Elektro-Zeitalter sind Laden und Energie von größter strategischer Bedeutung. So entscheiden sich immer noch vor allem Menschen für das E-Auto, die zuhause über eine Lademöglichkeit verfügen. Damit können wir uns nicht zufrieden geben. Mit NEW AUTO haben wir diese Themen deshalb in die eigenen Hände genommen und investieren selbst in Komfort, Qualität und Ausbau des Ladenetzes. Das ist eine starke Teamleistung unserer Volumenmarken und des Konzerns! Unser gemeinsames Ziel ist es, alle Menschen für die E-Mobilität zu begeistern“, so Thomas Schmall, Volkswagen Konzernvorstand für Technik und CEO von Volkswagen Group Components.

Hildegard Wortmann, Konzernvorständin Vertrieb, ergänzt: „Im Rahmen der NEW AUTO Strategie arbeiten wir mit unseren Konzernmarken konsequent auf das Ziel hin, Marktführer in der E-Mobilität zu werden. Dazu bauen wir für unsere Kund*innen ein komplettes Ecosystem auf, das auch das Schlüsselthema Laden umfasst. Wir wollen ihnen damit ein voll integriertes, komfortables und rundum positives Ladeerlebnis bieten, das sie so nirgendwo sonst finden.“

Kunden haben künftig die Wahl zwischen drei Grundtarifen mit jeweils festen Preisen je geladener Kilowattstunde. Die neuen Tarife gelten für Kunden von We Charge (Volkswagen), Powerpass (ŠKODA), Easy Charging (SEAT/CUPRA) sowie Elli und bieten unter anderem Top-Konditionen für die Schnelllader von Ionity. Volkswagen folgt damit dem Wunsch vieler Kund*innen, die sich klar für transparente Festpreise aussprechen. Je nach Land können die Preise variieren, folgen aber immer der gleichen Logik.

Hinter dem neuen Angebot steht die Marke Elli, die im Konzern alle Aktivitäten rund um das Thema Laden & Energie verantwortet.

Mehr Komfort durch Plug&Charge und „Selected-Partner“-Programm

Die Qualitätsoffensive umfasst zudem ein „Selected-Partner“-Programm gemeinsam mit ausgewählten Ladeparkbetreibern. Dabei werden besonders komfortable Ladestationen künftig im Navigationssystem hervorgehoben und E-Auto-Fahrer*innen die Option angeboten, bevorzugt dorthin zu fahren. Zu den Qualitätskriterien werden unter anderem Verlässlichkeit, Wetterschutz und Verpflegung gehören. Nutzer*innen können so künftig Ladestationen mit Überdachung und Kaffeeangebot gezielt ansteuern. Das Programm soll noch in diesem Jahr starten.

Ein weiterer Baustein der Qualitätsoffensive ist die Markteinführung von Plug&Charge. Die Funktion wird ab Mitte des Jahres per Software-Update in allen E-Autos der Volumenmarken auf MEB-Basis aktiviert. Das Fahrzeug identifiziert sich dann per ISO 15188-Standard sicher an entsprechenden Ladesäulen und startet automatisch den Ladevorgang. Unterstützt wird Plug&Charge unter anderem von IONITY, Aral/BP, E.ON und Iberdrola. Weitere Partner bereiten das Angebot bereits vor.

„Wir wollen unseren Kund*innen ein optimales Ladeerlebnis bieten und das E-Auto kompromisslos erstfahrzeugfähig machen. Aus diesem Grund gehen wir die Themen Preistransparenz, Netzausbau und Ladekomfort mit Nachdruck an. Mit dem „Selected-Partner“-Programm bieten wir E-Auto-Fahrer*innen künftig einen schnellen und klaren Überblick über die besten Lademöglichkeiten auf ihrer Route. Das wird eine neue Qualitäts-Dynamik in den Ausbau des Ladenetzes bringen.“, so Elke Temme, CEO Volkswagen Group Charging GmbH (Elli) und Senior Vice President Charging & Energy Volkswagen Group Components.

NEW AUTO: Größtes Engagement der Automobilindustrie

Mit NEW AUTO hat der Volkswagen Konzern das Thema Laden und Energie zum Kerngeschäft gemacht. Das Unternehmen investiert wie kein anderer Autohersteller in den weltweiten Aufbau eines offenen Schnellladenetzes. Bis 2025 sind gemeinsam mit Partnern rund 45.000 High Power Charging-Punkte (HPC) in Europa, China und den USA geplant. Die Produktpalette umfasst zudem die gesamte Bandbreite der Ladelösungen für Privatkunden und Unternehmen – von der eigenen Wallbox über die flexible Schnellladesäule bis hin zu Ladediensten und innovativen, smarten Ökostrom-Tarifen. Im nächsten Schritt wird Volkswagen das E-Auto als mobile Powerbank im Energiesystem verankern und zusätzlichen Mehrwert für E-Auto-Kund*innen schaffen.

(Volkswagen AG)

Schreibe einen Kommentar