Nutzfahrzeuge

Designwerk bringt erstes elektrisches Niederflurfahrzeug auf die Strasse

Designwerk bringt erstes elektrisches Niederflurfahrzeug auf die StrasseErster elektrischer Low-Cab-Kunde TIT-Imhof
81x gelesen

Mit der Übergabe des ersten elektrischen Niederflurfahrzeug liefert das Schweizer Unternehmen Designwerk eine weitere Innovation. Das Fahrzeug kommt bei der Firma TIT Imhof in der Grüngutsammlung zum Einsatz. Bei den Designwerk Low Cab Fahrzeugen ist die Kombination von einem kleinen Wendekreis und langen, intensiven Einsätzen auf dem Markt einzigartig. Mit dieser Entwicklung beweisen die Akteure ihre Innovationskraft und bringen eine Pionierleistung auf die Strasse.

Das Elektromobilitätsunternehmen Designwerk übergibt das erste vollelektrische Niederflurfahrzeug für den Einsatz an den Transport- und Entsorgungsspezialisten TIT Imhof AG. Der Designwerk Low Cab Collect, auf der Basis eines Mercedes-Benz Econic, sammelt in verschiedenen Städten und Gemeinden im Kanton Thurgau Grüngut ein. Für den Aufbau zeichnet sich Contena Ochsner mit einem Faun Variopress verantwortlich. Die Rundumsicht sowie der erleichterte Ein- und Ausstieg erlauben ein ergonomisches Arbeiten für die Fahrer*innen und Belader*innen. Der kurze Radstand erlaubt höchste Wendigkeit auch in engen Strassen. Mit dem vollelektrischen Niederflurfahrzeug kommt bereits der fünfte Elektro-LKW von Designwerk bei der TIT Imhof Gruppe zum Einsatz. Nach eingehender Prüfung und Auswertung der gemachten Erfahrungen war es für den Co-Geschäftsführer Dominic Imhof ein bewusster Entscheid. Am Firmenstandort in Kreuzlingen werden die Fahrzeuge nach ihren Einsätzen vollständig mit Solarenergie aufgeladen. Als Vorreiter der Transportbranche setzt sich die TIT Imhof Gruppe mit Hochdruck für den Einsatz aller Möglichkeiten der Elektromobilität und Energieproduktion ein.

Durch die Servicepartnerschaft mit der LARAG AG werden die Low Cab Fahrzeuge nach der Auslieferung optimal und flächendeckend betreut. Acht Standorte in der Schweiz und diverse Spezialabteilungen machen die LARAG zum Spezialisten in Sachen Nutzfahrzeuge und alternative Antriebe. Mit dem Fachwissen und der Erfahrung von ausgezeichneten Mitarbeitenden ist die LARAG der Ansprechpartner für kundenspezifische Lösungen und bietet einen zuverlässigen Rundum-Service.

Entwicklungsprojekt überzeugt bei finaler Abnahme

Mit dieser Übergabe feiert ein bedeutendes Entwicklungsprojekt von Designwerk einen Höhepunkt. So baute das Unternehmen zum ersten Mal einen Elektrolastwagen auf der Basis des Mercedes-Benz Econic auf. Das bereits vorhandene System in einen neuen Chassis-Typ zu integrieren, stellte demnach auch eine der grössten Herausforderungen dar. Die Winterthurer Ingenieure*innen meisterten dies dank der engen Zusammenarbeit mit Daimler Trucks. Am Ende hat die finale Abnahme überzeugt. «Von Daimler Trucks in Wörth kam nach der technischen Abnahme die Rückmeldung, dass unser Designwerk Low Cab eines der besten umgebauten Fahrzeuge auf Basis des Econic sei, welches sie je abgenommen haben. Dies macht uns unglaublich stolz und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.», so der Entwicklungsleiter E-LKW Reto Schmid.

Niederflurfahrzeug mit kürzestem Radstand und höchster Batteriekapazität

Die aus der Entwicklung resultierenden technischen Details sind bis dato einzigartig auf dem Markt. So haben die Designwerk Low Cab Fahrzeuge eine Batteriekapazität von bis zu 440 Kilowattstunden bei einem Radstand von 3‘450 mm. Diese Kombination ist einmalig und sorgt für einen Tageseinsatz ohne Zwischenladung und für höchste Manövrierbarkeit in urbanem Raum. Durch einen optimierten Antriebsstrang sowie modernster Batterietechnologie weisen die elektrifizierten Low Cab Fahrzeuge nur wenig Mehrgewicht verglichen mit den heutigen Diesel-Fahrzeugen auf. Das stufenlose 1-Gang-Getriebe, in Verbindung mit dem ebenfalls stufenlos bedienbaren Rekuperationspedal, erlaubt eine einfache Handhabung und ein effizientes und gefühlvolles Manövrieren.

designwerk.com

Schreibe einen Kommentar