Elektro-Zweiräder

TRINITY EV Projekt RS – Keine Kompromisse

TRINITY EV Projekt RS – Keine KompromisseTRINITY URANUS RS 110km/h schwarz rot, Copyright TRINITY electric vehicles GmbH, Herausgeber TRINITY electric vehicles GmbH
65x gelesen

Elektrorollerhersteller TRINITY bringt einen neuen Elektroroller auf den Markt.

Der deutsche Elektrorollerhersteller TRINITY electric vehicles bringt einen neuen Elektroroller in der 100er Klasse auf den Markt.
Auf vorab Ankündigungen wurde bewusst verzichtet. „Wir wollten erst Nägel mit Köpfen machen, bevor wir den Kunden das Produkt in Aussicht stellen,“ so der Geschäftsführer und Gründer von TRINITY – Reinhold Richert. Er halte nicht viel von frühen Ankündigungen und dem ewigen Hinhalten der Kunden.

Nach mehr als 2 Jahren Entwicklung und unzähligen Testkilometern ist die Entwicklung abgeschlossen und die ersten Fahrzeuge werden zum Saisonbeginn für Händler und Kunden zur Verfügung stehen.

„Bei der Entwicklung unseres neuen Modells haben wir uns nicht allein von unserer langjährigen Erfahrung leiten lassen, sondern explizit auch die Anforderungen unserer Kunden und Händler einfließen lassen.“ – so der Geschäftsführer Reinhold Richert. Rausgekommen ist der URANUS RS.

„Der URANUS RS der ideale Roller für alle, die Elektromobilität mit Spaß im Stadtverkehr, über Land oder auch auf der Autobahn erleben möchten.“

Bei der Technik wurden keine Kompromisse gemacht. Die Abstimmung von Akku, Controller und dem unglaublich leistungsstarken Motor ist in jeder Fahrsituation spürbar.

Dabei bietet der URANUS RS mit einer Spitzenleistung von 11kW, fast doppelt so viel Power wie die Wettbewerber.

„In Punkto Geschwindigkeit, Power und Reichweite wird der Elektroroller URANUS RS eine Leistung auf die Straße bringen, wie kein Anderer.“ – so Reinhold Richert.

Gepaart mit seiner aerodynamischen Gestaltung entsteht ein agiler, wendiger Elektroroller, der Geschwindigkeiten von 110km/h erreicht. Und natürlich sind beide Akkus entnehmbar.

Ein wichtiges Feature bei E-Rollern, denn nicht jeder Kunde besitzt eine Garage mit Stromanschluss. Wer will schon zum Laden eine Kabeltrommel aus dem dritten Stock seiner Wohnung hängen? TRINITY macht somit Elektromobilität für jeden nutzbar.

Der RS ist serienmäßig mit 2 Akkus à 72V/32Ah ausgestattet, damit erreicht er eine realistische Reichweite von über 100km. Eine Besonderheit die alle Elektroroller aus dem Hause TRINITY mitbringen, ist die gesteuerte parallele Nutzung beider Akkus während der Fahrt. Diese eigens entwickelte Steuereinheit erhöht die Lebensdauer der Akkus deutlich und verhindert zudem eine Beschädigung der Akkus. – Bei der teuersten Komponente eines Elektrorollers ein nicht zu unterschätzendes Feature. – Ebenfalls wird so eine gleichmäßige parallele Aufladung der Akkus im Roller gewährleistet.

Bei der Beleuchtung setzt TRINITY auf eine zeitgemäße Voll-LED-Beleuchtung, um jederzeit die Straße perfekt auszuleuchten. Durch die Positionierung des Scheinwerfers am Lenker ist immer die Ausleuchtung in Fahrtrichtung gewährleistet.

Beim Tacho handelt es sich ebenfalls um eine Eigenentwicklung, dieser ist bei jeder Sonneneinstrahlung gut ablesbar und bietet zudem eine Diagnosefunktion.

Für den Nutzer stehen drei Fahrprofile zur Wahl. Der Eco-Modus regelt das Anfahrverhalten herunter, die Höchstgeschwindigkeit wird für die Stadt auf 55km/h begrenzt. Damit kann die angegebene Reichweite nahezu verdoppelt werden. Der Standard-Modus ist für dynamisches Fahren bis 80km/h ausgelegt. Im Sport-Modus werden die 11kW entfesselt und die 100km/h locker überschritten.

Der Listenpreis für den neue URANUS RS inkl. 2 Akkus liegt bei 6.299 Euro. Der RS kann ab sofort auf der TRINITY-Webseite und bei allen TRINTIY-Händlern vorbestellt werden. Die Auslieferungen beginnen ab Ende Mai. Ein langes Warten ist also nicht notwendig.

Bis zum 30.04. bietet TRINITY den URANUS RS zu einem Einführungspreis-Preis von 5.799€, Besteller profitieren so von einem Preisvorteil von 500€.

trinity-electric-vehicles.de

Schreibe einen Kommentar